Blattkritk #30: National Geographic Deutschland Juli 2013

National_Geographic_1

In der Juli Ausgabe der National Geographic Deutschland widmet sich eine spannende Reportage dem bislang wenig beachteten Thema des Singvögelmordes rund ums Mittelmeer. Während in Nordeuropa die kleinen Tiere mit millionenschweren Schutzprogrammen vor dem Aussterben bewahrt werden sollen, gehört es in Südeuropa und den nordafrikanischen Ländern zur Normalität, sie zu jagen und verspeisen.
Es ist aber nicht nur eine kulturelle Differenz, sondern auch eine zwischen der Wohlstandswelt und seinen armen Anrainern, wie der Romanautor Jonathan Franzen in seinem Artikel beschreibt. Kombiniert mit den Fotos des Kriegsfotografen David Guttenfelder eine sehr gelungene Reportage, die mich recht aufgewühlt hinterlassen hat.

Weitere Bilder in der Juli Ausgabe von National Gepgraphic. Welche Gefühle er beim Befreien der in Fallen geratene Vögel im Zuge der Reportage hatte, berichtet Guttenfelder in diesem Video.

Chefredaktion: Dr. Erwin Brunner
Art Direction: Stefanie Dallach
Bildredaktion: Kathrin Müller
Fotos: David Guttenfelder
Text: Jonathan Franzen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Blattkritik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*