Blattkritik #36: Paul Kooiker & Erik Kessels in der FOAM LUST

DCIM100MEDIA

KesselsKramer Publishing ist bekannt für seine liebevollen Zusammenstellungen “In almost every picture“: Fotobücher, in denen unter anderem auf Flohmärkten gefundene Bilderserien die Geschichte genau einer Person, einer Familie, eines Paares oder gar eines Hundes erzählen, indem – man ahnt es – diese auf fast jedem Bild zu sehen sind.

Verantwortlich für die letzten Ausgaben dieser Reihe ist Erik Kessels, der zusammen mit Paul Krooiker nun den Faden weiterspinnt und in einem neuen Buch die schrecklich-schönsten Fotobuchmomente vereint: Die Idee zu “Terribly Awesome Photo Books” wuchs aus der Gewohnheit, die in Billigläden und Antiquariaten erworbenen, verrücktesten Fotobücher miteinander an gemeinsam veranstalteten Abenden im Freundeskreis zu teilen. Eine Auswahl befindet sich jetzt in dem Buch.

Weshalb das interessant ist?

… “What’s noticeable from these publications is that there’s a thin line between being terrible and being awesome.” (from the publishers website)

Einen Einblick gibt es in der aktuellen FOAM.

Sehr empfehlenswert ist auch KesselsKramer (Seite unbedingt erneut aktualisieren und nicht wundern!).

Foam:

Chefredaktion: Marloes Krijnen
Art Direction: Pjotr de Jong
Bildredaktion: Elisa Medde

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Blattkritik, Magazine abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*