Blattkritik #38: Rafal Milach: 7 Rooms in der DU

DU_813_Milach_1

Rafal Milachs Langzeit-Projekt »7 Rooms« bebildern Michail Schischkins Essay im aktuellen DU-Heft »Der russisch-siamesische Zwilling«. Schischkin gehört zu den großen zeitgenössischen Schriftstellern Russlands. Anfang diesen Jahres weigerte er sich jedoch sein Land auf der New Yorker Buchmesse zu vertreten, er schäme sich für die Entwicklungen in seinem Land. Er geht der Frage nach, was »Revolution« knapp 100 Jahre nach der Oktober-Revolution für Russland bedeutet.

Rafal Milachs Fotografien fangen dabei das »Seelenleben der russischen Generation zwischen Sowjet-Imperium und Putin-Gegenwart ein«. Seit 2004 hat er sieben junge Menschen in 3 Städten begleitet und läßt sie dabei auch zu Wort kommen. Die sowjetische Mentalität blitzt bei allgegenwärtiger Melancholie ständig hindurch.

Im Kehrer Verlag wird gerade einen Neuauflage des mit dem »Best Photograph Book Award 2011«-ausgezeichneten Buchs vorbereitet und im dänischen Brandts-Fotomuseum eröffnet in Kürze eine Ausstellung dazu (6.9.13 – 2.3.14)

Autor: Michail Schischkin
Fotos: Rafal Milach
Chefredaktion: Oliver Prange
Photo Director: Ute Noll

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Blattkritik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*