Focus on… David Magnusson: Purity

1DSCF5487

In der aktuellen Photonews gibt es Reviews zur Paris Photo, der Neueröffnung der C/O Berlin und das große “100 Jahre Leica” Jubiläum. Ein weiterer Grund, einen Blick in das Heft zu werfen, ist das Portfolio des schwedischen Fotografen David Magnusson “Purity”: in vertrauten, liebevollen Posen zeigen sich festlich gekleidete Pärchen – nur dass es sich dabei um Vater und Tochter handelt,

die am Purity Ball teilnehmen, einer protestantischen Veranstaltung, bei dem die Tochter das Versprechen des Gehorsams und der Enthaltsamkeit ihrem Vater bis zu ihrer Hochzeit gibt, der ihr dafür bis dahin Beschützer und Vorbild sein möchte. In der selbstgewählten Pose für das Portrait wollen sie ihre innige Beziehung und den abgelegten Schwur belegen. Diese Gedanken der Reinheit greift Magnusson auch in der Bildästhetik auf – in zarten Pastellfarben wird das Pärchen in eine ländliche Umgebung eingebettet, mit entsättigten Feldern, kargen Wiesen und Felsen.

Magnussons Ziel war es bewusst, den Abgebildeten schöne Erinnerungen zu schaffen sowie gleichzeitig den Betrachter herauszufordern. Der Impuls, die Portraits als absurde Gottesfürchtigkeit zu interpretieren, soll animieren, die eigene Prägung durch die Gesellschaft und Stereotype zu überdenken. Denn das, was man nicht im Bild sieht, ist bekanntlich genauso wichtig – und löst er auf seiner Seite auf.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*