Blattkritik #83: Die ZEIT N° 1/2015

Zeit-1

In der aktuellen ZEIT hat sich das Politik-Ressort etwas Schönes ausgedacht: Unter dem Titel “Politik in Bildern” zeigt es das Jahr in Fotoreportagen aus der ganzen Welt. Die übliche Vorgehensweise –  die Fotos werden nach den Texten ausgewählt – wurde umgekehrt und in dieser Ausgabe folgen kurze Texte den Fotos, die im Vodergund stehen. Dabei wurde ganz unterschiedlichen Geschichten Raum gegeben, vom Kampf britischer Hausbesetzer gegen Immobilienspekulationen bis hin zu aktueller Kriegsfotografie aus dem Irak.

Zu sehen ist u.a. eine Reportage über das Leben der uigurischen Minderheit in China von Kevin Frayer; eine Geschichte von Corinna Kern, die das Leben britischer Hausbesetzer in London dokumentiert hat; Brent Stirton zeigt in seinen Bildern aus Indien, wie zwei kleinen blinden Mädchen aus einem ärmlichen Dorf im Osten des Landes mithilfe einer amerikanischen NGO eine Operation ermöglicht wurde, die sie von ihrer Blindheit heilt. Die Fotografin Anastasia Taylor-Lind dokumentierte mit ihren Porträts die Gesichter der Menschen, die in der Ukraine um den Maidan kämpften und von Moises Saman ist ein eindrückliches Bild der Evakuierung der jesidischen Flüchtlinge aus dem Irak abgedruckt. Weitere Bilder-Geschichten sind im Politikteil der aktuellen ZEIT zu sehen, sehr lohnenswert aufgrund des großen Fromates und da ich hier nicht das komplette Layout fotografieren konnte.

Fotos: Kevin Frayer, Corinna Kern, Brent Stirton, Anastasia Taylor-Lind, Moises Saman
Bildredaktion: Ellen Dietrich (verantwortlich), Melanie Böge, Carla Rosorius, Florian Fritzsche, Jutta Schein, Vera Tammen, Peter Unterthurner, Edith Wagner
Chefredaktion: Giovanni di Lorenzo

Dieser Beitrag wurde unter Blattkritik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*